Messerscharfsehen Logo
Menü
Aufzugrahmen
Aufzug Interior
Aufzug Interior

Schützen Sie beim Wintersport die Augen!

News-Bild zu Schützen Sie beim Wintersport die Augen!
Der Winter ist zum Glück nicht nur kalt, trüb und nass. Er bringt auch herrliche Sonnentage, Schnee und den Wintersport mit sich. Da heißt es „Raus aus dem bequemen Sessel und ab auf die Loipe, Piste, Schlittschuhbahn oder einfach auf zur Winterwandung“.

Auch wenn man meinen könnte, dass die Augen ohne gleißende Sommersonne keinen besonderen Schutz benötigen, ist die Sorge um die Augengesundheit gerade im Winter ein wichtiges Thema.
Besonders die Kombination von Sonne und Schnee macht einen effektiven Lichtschutz für die Augen unabdingbar. Die UV-Strahlung reflektiert auf Schnee deutlich stärker als auf unbeschneitem Boden und kann die ungeschützten Augen in kürzester Zeit erheblich schädigen. Durch den Schnee werden weit über 90 Prozent der Strahlen reflektiert. Deshalb ist die richtige Skibrille genauso unerlässlich wie die geeignete Sonnencreme. Augensonnenbrand und Schneeblindheit sind die Folgen von Nachlässigkeit oder falscher Coolness, die im schlimmsten Fall dauerhaft die Sehkraft beeinträchtigen können.

Bei einem Winterspaziergang unter tiefstehender Sonne kneift man unwillkürlich die Augen zusammen. Das Sonnenlicht ist weißer als im Sommer und wird deshalb als greller empfunden. Häufig sind die Augen ohnehin schon durch die trockene Heizungsluft in den Wohn- und Arbeitsräumen gereizt. Wind und Sonne führen dann schnell zu Problemen wie einer akuten Bindehautentzündung.

Beim Skifahren sollte vom Tragen einer gewöhnlichen Sonnenbrille oder Sportbrille abgesehen werden. Es empfiehlt sich der Griff zu den sogenannten Ski-Goggles, der robusten, den Großteil des Gesichts bedeckenden Variante unter den Skibrillen.
Eine gute Skibrille bietet neben dem Schutz vor den schädlichen UV-Strahlen auch Schutz vor kalter Luft, vor Aufwirbelungen wie kleinen Steinen oder Eisklumpen und vor allem vor Augen- und Gesichtsverletzungen bei Stürzen.
Von einem wolkenverhangenen Himmel sollte man sich übrigens niemals täuschen lassen. UV-Strahlung dringt selbst dann durch, wenn man die Sonne gar nicht zu sehen glaubt. Wer wirklich auf Nummer sicher gehen und verlässliche Qualität kaufen will, der prüft deshalb, ob seine Skibrille das CE-Siegel trägt. Nur Brillen, die bezüglich Sonnenschutzfaktor und Sicherheitsanforderungen die EU-Richtlinien erfüllen, werden damit zertifiziert.
Außerdem sollten Sie eine Sonnenbrille oder Skibrille anprobieren und wenn möglich für eine Weile probetragen. Wenn sie an den Seiten des Gesichts nicht dicht abschließt, können Zugluft und UV-Strahlen eindringen und die Augen trotzdem schädigen. Außerdem landet eine unbequeme und womöglich unangenehme Druckstellen verursachende Schneebrille wahrscheinlich schnell in der Ecke.
Genießen Sie die schönen Seiten des Winters – mit Augenschutz und ohne Reue.
Diese Website ist nur im Portait-Format bedienbar